Zum Inhalt springen

Faszientherapie

Bei vielen Verletzungen und Verspannungen innerhalb des Bewegungsapparates sind nicht Muskeln oder Gelenke Ursprung für den Schmerz, oft wird dieser von verklebten und in ihrer Elastizität eingeschränkten Faszien ausgelöst. Faszien sind dünne Häute aus Bindegewebe, die unsere Muskeln wie Hüllen umschließen und unsere Gelenke in ihrer Bewegungsfähigkeit unterstützen.

Ziel der Therapie ist es, durch gezielten Druck und Dehnungsübungen die schmerzauslösenden Problemstellen zu beseitigen und die Elastizität des Bindegewebes zu stärken.

Eine Faszienmassage ist sinnvoll, wenn ich das Binde- und Muskelgewebe dabei unterstützen will, sich wieder neu auszurichten und neu zu organisieren, z.B.:

  • nach einem Unfall (Schonhaltung)
  • bei Verspannungen aufgrund monotoner Körperhaltung
  • bei Überbelastung durch unökonomische Bewegungs- und Haltungsmuster
  • bei akuten oder chronischen Schmerzen mit unklarer Diagnose
  • bei akuten oder chronischen Schmerzen
  • beim Bedürfnis nach mehr Körperbewusstsein und geschmeidigen Bewegungsabläufen