Cell-Re-Active-Training

leistungsstark – energiegeladen – schmerzfrei

Das sind nur drei von unzähligen Wirkungsgebieten, in denen Personen auf großartige Erfolge zurückblicken können, die mit dem Cell-Re-Active-Training arbeiten oder gearbeitet haben.

Sie sind WIRKLICH dazu bereit, Ihr volles Potential und Ihre Lebenskraft zurück zu gewinnen?  Dann werden Sie hier alle Antworten finden um sich davon zu überzeugen, dass das Cell-Re-Active-Training auch bei Ihnen wirkungsvolle Resultate erzielen kann.

 

+43 664 21 31 309

 

Behandlungsdauer: abhängig von Ihrer eigenen Konstitution kann diese bis zu zwei Stunden dauern.

Kosten: 89 Euro

Was ist das Cell-Re-Active-Training

Aller Anfang ist die Zelle

Stellen Sie sich Ihren Körper wie eine Fabrik mit ihren Fachkräften vor: Jede unserer 100 Billionen Zellen hat eine bestimmte Aufgabe, die ausgeführt werden muss. Je besser diese Zusammenarbeit unter den Zellen funktioniert, desto stärker ist die Leistungsfähigkeit der Körperfunktionen und damit das Wohlbefinden (Gesundheit).

Funktionierende Zellen sind Voraussetzung für unsere Gesundheit. Um die Regeneration und Leistungsfähigkeit zu gewährleisten, wird jede Zelle automatisch und regelmäßig ausgetauscht.

Auf den gesamten Menschen bezogen lässt sich sagen: Ca. alle 7 Jahre erneuern sich die Zellen eines Menschen komplett.

Erneuerungszyklen des Körpers

Wenn sich nun alle deine Zellen innerhalb von 7 Jahre regenerieren, warum fühlst du dich dann nicht wie frisch erneuert?

Ursachen für das Auftreten von Beschwerden

Auch bei Zellen ist eine störungsfreie Kommunikation maßgeblich, um aktiv zusammenarbeiten zu können.

Je mehr Zellen synchron zusammen arbeiten, umso stabiler ist die Körperfunktion und Leistung. Wir die Zelle jedoch während ihrer aktiven Phase einem Schlag ausgestzt – mechanisch, chemisch oder emotional – so ist die Zusammenarbeit nachhaltig gestört.

Zellen können durch solche Schläge in einen scheinbar inaktiven Stand-by-Modus fallen und somit nicht mehr physiologisch mitarbeiten. Die verbleibenden aktiven Zellen müssen diesen Leistungsverlust kompensieren. Daraus können merkbare Missempfindungen bis hin zu Funktionsstörungen oder Schmerzen führen. Je nachdem, welche Zellen betroffen sind, entstehen spürbare Auswirkungen auf das Immunsystem, das Selbstheilungssystem, die Bewegung und Konzentrationsfähigkeit.

Selbst für einen guten Schlaf ist die richtige Zusammenarbeit von Zellen ind der Nacht wichtig.

Stellen Sie sich vor, Ihr körpereigenes „Reparatursystem“ würde wieder optimal arbeiten. es wäre in der Lage, selbst chronische Störungen zu beheben? Wie wäre Ihr Wohlbefinden?

Die Trainingsziele des
Cell-Re-Active-Trainings

Genau hier setzt das Cell-Re-Active-Training an, bei dem wir 3 Trainingsziele verfolgen.

  1. Durch Tests inaktive Zellen finden.
  2. Ihre physiologische Zellfunktion reaktivieren.
  3. Durch gezieltes Heimtraining nachhaltig die gute Zellleistung stabilisieren.

 

Da nicht alle Zellen zugleich erreicht werden können, geht man Schritt für Schritt vor. Häufig spüren Sie schon beim ersten Cell-Re-Active-Training, wie Ihre Zellen anfangen zu arbeiten. Jede Ihrer Reaktionen auf das Training hilft zu verstehen, welches Ihr individuelles Trainingsbedürfnis ist. Je mehr Zellen Ihres Körpers physiologisch reaktiviert arbeiten, umso aktiver und gesunder fühlen Sie sich. 

Die Trainingsschritte im Überblick

Greifen wir wieder zu dem Bild der Fabrik zurück: Es gibt hier verschiedene Abteilungen, die reibungslos kommunizieren müssen, damit die Abläufe erfolgreich ausgeführt werden können. So verhält es sich auch mit unserem Körper.

Grob gesehen sind in unserem Körper drei Abteilungen, die wir mit dem Cell-Re-Active-Training betrachten. Wie ein Detektiv machen wir uns auf die Suche nach Zellen, die in Ihrem Körper nicht optimal arbeiten.

Trainingsschritt 1

Das Nervensystem – freie Beweglichkeit des Beckens und der Wirbelsäule

Der erste Schritt zur Gesundheit besteht darin, die physiologische Beweglichkeit des Beckens und der Wirbelsäule wiederherzustellen. Denn für ein funktionierendes Nervensystem ist es wichtig, dass sich der Körper in den physiologischen Achsen bewegen kann. Ein bestehendes Bewegungsdefizit (Beckenschiefstand) kann weitreichende Auswirkungen auf Statik und Funktion Ihres Körpers haben.

Trainingsschritt 2

Das Meridiansystem – freie Beweglichkeit von Faszien, Muskeln und Gelenken

Alle Zellen der Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Haut bekommen ihre Energie vom Meridian-System, das für unsere Bewegungsfähigkeit zuständig ist.
Das heißt, sobald ein Mensch sich passiv oder aktiv bewegt, hat dies Auswirkungen auf das Meridiansystem.

 

Trainingsschritt 3

Das Organsystem – freie Beweglichkeit und störungsfreie Funktion von Organen

Das Organsystem steht für unsere Lebensfähigkeit und ist der Bereich, wo wir die größte Energiegewinnung von Zellen haben.
Es hat grundsätzlich die Aufgabe, uns am Leben zu erhalten, indem es uns ermöglicht, Nahrung aufzunehmen und diese zu verwerten (Energiegewinnung) und unbrauchbare Stoffe wieder auszuscheiden.

 

Das Prinzip des Zell-Re-Active-Trainings

Probieren geht über Studieren

Die beste Möglichkeit um herauszufinden, ob auch Ihre Zellen zur Leistungssteigerung reaktiviert werden können, ist der  1A Test, den wir zu Beginn Ihres ersten Termins durchführen.

Meist ist sehr schnell spürbar, wie der eigene  Körper wieder anfängt seinen Energiefluß zu steigern.

Gesundheit ist 100% Energie im Biosystem. Für diese Erkenntnis erhielt Carlos Rubbia 1984 den Nobelpreis.

Ziel des
Cell-Re-Active-Trainings

Das Trainingskonzept ist auf jeden einzelnen Klienten sorgfältig und individuell abgestimmt. Durch das Aufspüren der Blockaden durch Ihre Cell-Re-Active-Trainierin erhalten Sie Hilfe zur Selbsthilfe und kann zu folgenden gewünschten Erfolgen führen:

  • Reaktivieren der Heilabläufe
  • Wiederherstellen der Zellenergie und Zellordnung
  • lösen körperlicher und funktioneller Blockaden
  • Lösen psychischer Stressfaktoren (emotional, mental, erworben)
  • lösen chronischer Beschwerdebilder

Inaktive Zellen mit Redater aktivieren

Eine stabile Gesundheit hängt maßgeblich davon ab, wie gut die Energiegewinnung in unseren Zellen funktioniert. Damit die Zelle ihre Aufgabe, Energie zu produzieren, erfüllen kann, müssen Nährstoffe verbrannt werden. Dieser Prozess wird von der DNA einer Zelle gesteuert.

Basierend auf der Biophotonen-Theorie des deutschen Physikprofessors Fritz-Albert Popp kann eine gestörte Zellsteuerung wiederhergestellt werden, indem die „Software“ der Zelle „wiederhergestellt“ wird.

Dieses Prinzip setzt das Cell-Re-Active Trainig um: Durch das Aufbringen von Redatern auf bestimmte Körperareale kommt die reaktive Zelle wieder in Gang.

Was machen Redater?

Mittels frequenzfreier Reflexion der von Zelle zu Zelle übertragenen Daten werden körpereigene Zellen angeregt, „Softwarefehler“ selbstständig zu beheben.
Die Zellsteuerungsdaten einer Zelle bestehen aus Lichtwellen, sogenannten Biophotonen. Wenn man diese Frequenz frei reflektiert, dann überprüft die Zelle, ob sie störungsfrei funktioniert. Erkennt die Zelle den Fehler, wird dieser repariert.

Wie funktionieren Redater?

Jede Zelle muss, um mit anderen Zellen zusammen arbeiten zu können, Informationen austauschen. Diese geschieht zwischen den Zellen über Lichtwellen, welche alle Daten über die aktuelle Zellfunktion transportieren, die in der DNA einer Zelle gespeichert sind. Wenn man die von der Zelle abgehenden Daten frequenzfrei reflektiert, dann werden diese Daten mit den gespeicherten Daten in der DNA verglichen. Zeigt sich dabei ein Datenfehler, so behebt die Zelle diesen „Softwarefehler“ und nutzt wieder die optimalen Daten der DNA.

Was ist in einem Redater enthalten?

Redater dürfen keine Fremdfrequenzen reflektieren. Daher ist in einem Redater eine fremdfrequenzfreie neutrale kohärente Biophotonen-Reflexionsfläche enthalten. Die Farbe der Redater (Blau / Rot) steht nur im Zusammenhang mit dem Phänomen der Verschaltungsrichtung im Körper (Polarität). Bei der Datenüberprüfung der Zelle wirken beide Farben gleich gut.
Mit Theralogy werden die körpereigenen Selbstheilungskräfte unterstützt.

Die Geschichte des Cell-Re-Active-Trainings

Seit dem Jahr 2001 erforscht David Overbeck  (Physiotherapeut und Entwickler der Methode) die Gesetzmäßigkeiten des menschlichen Körpers sowie Ursachen und Zusammenhänge von Krankheiten. Er entwickelte die Therapieform „Theralogy“, welche sich aus dem Wort Therapie und Logik zusammensetzt.

Philosophie

Einstein, Newton, Galileo, Edison, Leonardo Da Vinci: Menschen wie diese, haben auf unserer Erde Entdeckungen und Erfindungen gemacht, weil sie die bestehenden Strukturen hinterfragt haben. Wir alle sind Teil der Natur. Somit unterliegt jeder Mensch Naturgesetzen. Wichtig ist zu verstehen, wie diese Gesetzmäßigkeiten unsere Gesundheit bestimmen und regeln. Auch wie in der Natur wirkt in der Medizin das Prinzip von Ursache und Wirkung. Basis dafür ist das Gesetz der Kausalität. Je mehr das Wissen rund um diese Gesetzmäßigkeiten in Therapieformen und Behandlungsmethoden einfließt, desto besser können Abläufe im Körper positiv beeinflusst werden.

 

Weiterführende Informationen:

https://cell-re-active.info/

 

ERFAHRUNGSBERICHTE

Die Image-Bilder der Erfahrungberichte entstammen dem Portal pexels.com.

Quelle der Bilder zu den Trainingsschritten des Cell-Re-Active-Trainings: cell-re-active.info

Beispielfotos der Praxis und Kund*innen sind in meinem Privatbesitz.